Die Suche nach dem passenden, statt dem perfekten Partner

Wer nach dem einen, perfekten, unübertrefflichen Partner sucht, wird wohl kaum fündig werden, weder in Partnerbörsen noch im Alltag. Denn wer mit überzogenen Erwartungen an die Partnersuche herangeht, hat schlechte Karten.

Single-Studien: Alleine, aber glücklich - SPIEGEL ONLINE

Vielmehr geht es darum, Menschen mit gleichen oder ähnlichen Interessen zusammenzuführen, die sich sonst vielleicht nie begegnet wären. Zu diesen gleichen Interessen gehören auch individuelle Bedürfnisse und Lebenspläne. Darauf haben sich Partnerbörsen eingestellt und so findet man Portale für Jüngere und Ältere, für Akademiker, für Menschen, die einen Partner gleichen Geschlechts, einen Lebensgefährten oder einen One Night Stand suchen.

Die Auswahl ist riesig und bietet Millionen Möglichkeiten. Der Suchende muss sich nur im Klaren darüber sein, welche Eigenschaften ihm am Anderen wichtig sind. Den meisten Menschen fällt diese Eingrenzung recht leicht.

Bett genau schon single wissenschaft hier

Einige Profile scheinen zu unpersönlich. Dabei ist die Qualität des Nutzerprofils gerade das entscheidende Kriterium, ob sich ein potenzieller Partner meldet oder wieder abwendet. Gechattet werden kann jederzeit, von überall aus.

tiniterdira.ml Für Interessenten, die sich noch unsicher sind, bieten die Partnerbörsen sogar Test-Abos an. Wer sich dann für die Anmeldung auf der jeweiligen Seite entschieden hat, kann beispielsweise durch einen Gutschein für das Partnersuche-Portale eDarling die Vorteile einer Premiummitgliedschaft für sich entdecken.

Links zum Thema

Neue Mitglieder können durch die umfangreichen Persönlichkeitstests bei der Anmeldung schnell verunsichert werden, sollten sich dadurch aber nicht abschrecken lassen. Denn die Tests garantieren immerhin eine fundierte, wissenschaftliche und durchdachte Suche nach einem Partner.

Mehr aus Sex & Relationships

Zudem fanden sie heraus, dass Singles sich heute gesünder und glücklicher fühlen. Aufgrund älterer Untersuchungen hatten Forscher lange gedacht: Menschen in festen Partnerschaften seien zufriedener und lebten länger als Alleinstehende.

Die Junggesellen dienten als Kontrollgruppe, während die Forscher mehr über Verheiratete herausfinden wollten. Alleine, aber glücklich.

Montag, Freundschaften Vom Spielkameraden zum Lebensbegleiter. Psychologie Die Kraft der Freundschaft. Zur Startseite.

Diesen Artikel Verwandte Artikel. Mehr zum Thema. Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.